Den richtigen Plattenspieler kaufen

Den richtigen Plattenspieler kaufen

Kein anderes technisches Gerät erlebt gerade einen derartigen Aufschwung wie der altbekannte Plattenspieler. Immer mehr Musiker lassen ihre Musik auch auf Vinyl erscheinen und sogar eine HBO-Serie zum Thema steht kurz vor dem Start. Wer nicht gerade einen Plattenspieler im Keller oder am Dachboden findet, wird vielleicht bereits über den Kauf eines Gerätes nachdenken. Dabei ist es nicht immer ganz einfach den Überblick zu behalten und nützliche Informationen über Plattenspieler zu finden.

Bin ich der Typ für Vinyl?

Nicht ganz außer Acht lassen, sollte man auch die Frage ob man selber überhaupt der Mensch ist, der gerne auf Schallplatten zurückgreift. Neben einem hohen nostalgischen Wert und guter Klangqualität ist der ganze Spaß nämlich auch mit einigen Unannehmlichkeiten verbunden.

Beispielsweise kommt der Kauf von Plattenspieler, Anlage, Platten und Zubehörteilen nicht ganz billig. Außerdem ist es beim Musikhören nicht ganz so einfach die Titel zu wechseln, außer man wählt ein oftmals teureres High End Gerät. Zwangsläufig muss man somit die ganze Platte anhören oder aber bereits sehr geschickt bei der Auswahl von einzelnen Spuren auf der Platte sein.

Wie funktioniert das?

Zusammenfassend könnte man auch sagen das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten macht die Musik. Ein sehr wichtiges Teil ist hierbei der Tonarm. Er trägt den Tonabnehmer und somit auch die Nadel. Darüber kan die mechanische Schwingung in elektrische Spannung umgewandelt werden. Dadurch wird die Wiedergabe von Tönen möglich.


Ein aktueller Trailer zu HBO-Serie „Vinyl“

Für uns hörbar wird die Musik allerdings erst, wenn sie von einem Verstärker übertragen und über Lautsprecher verstärkt wird. Um eine gute Entscheidung beim Kauf eines Plattenspielers zu treffen, ist es sehr wichtig zumindest über ein Grundverständnis zu verfügen.

Aufbau des Plattenspielers

Dazu gehört mit Sicherheit auch ein Verständnis für die verschiedenen Teile des Plattenspielers. Dazu gehören:

  • der Sockel,
  • der Tonarm,
  • der Tonabnehmer,
  • der Teller
  • und der Stylus

Der Sockel bildet Basis für alle anderen Bestandteile des Geräts. Über den Tonarm soll die Platte abgespielt werden können. An ihm sind der Tonabnehmer und der Stylus befestigt. Der Tonabnhemer wird auch manchmal als Herzstück des Plattenspielers bezeichnet. Über ihn erfolgt die Umwandlung der Signale. Auf dem Teller kann die Schallplatte plaziert werden. Er dreht sich bei der Wiedergabe. Der Stylus ist die Nadel, welche aus Saphir oder Diamant bestehen kann.

Features eines guten Plattenspielers

Wenn es um die wichtigsten Features eines Plattenspielers geht scheiden sich die Geister. Wahrscheinlich ist diese Entscheidung einfach auch sehr persönlich. Was für jemanden wichtig ist, muss für einen Anderen nicht auch so sein.

Plattenspieler werden auch von DJ's genutzt

Nicht nur bei DJ’s werden Plattenspieler immer beliebter

Ein Feature betrifft das Hebesystem des Plattenspielers. Sollte es automatisch, manuell oder halbautomatisch ablaufen? Beim manuellen System muss der Tonarm händisch über die Platte geschwenkt und am Ende auch wieder zurück gehoben werden. Das automatische System bietet den Luxus diese Funktionen ohne händischen Einsatz ablaufen zu lassen. Die halbautomatische Variante ist eine Mischung aus den beiden genannten.

Auch das Thema Antiskating führt nicht selten zu hitzigen Diskussionen. Damit ist das seitliche „Gleiten“ des Tonarms gemeint, welches verhindert werden soll. Das Feature soll dafür sorgen, dass die Nadel in der Mitte der Rille verbleibt. Dadurch werden Verzerrungen reduziert und die Tonqualität erhöht.

Fazit & Empfehlungen

Wer sich für den Kauf eines Plattenspielers entscheidet, wird sicher lange Zeit damit seine Freude haben. Nicht umsonst sind die robusten Schallplatten viel langlebiger. Ganz zu schweigen von den guten klanglichen Qualitäten, der sicher jeden Musikliebhaber zum Schmelzen bringt.

Pro-Ject Debut III

Beim Projekt Debut haben die Hersteller auf minimales Design gesetzt, jedoch nicht auf minmiale Klangqualität. Auch die Komponenten des Plattenspielers sind der durchdacht. Neben einem erstklassigen Tonarm wird der Pro-Ject Debut III von einem Riemenantrieb betrieben.

Thorens TD 190-2

Bei diesem Plattenspieler wird Luxus groß geschrieben. Er wird vollautomatisch betrieben und ist auch klanglich auf hohem Niveau. Ganz nebenbei haben die Hersteller jedoch auch auf eine hochwertige Ausstattung geachtet und somit einen soliden Plattenspieler mit einfacher Bedienbarkeit geschaffen.